Erfahrungen teilen….

  • Woody123
    Mitglied
    Beiträge: 52
    • WEEKE Venture115M
    • WoodWOP 7.1
    • SmartWOP Pro
      # vor 3 Monaten, 4 Wochen

      Hallo zusammen,

      die Idee hinter diesem Forum ist ja, das Erfahrungen und Probleme geteilt werden.

      Das Forum lebt also von den Eingaben aller Nutzer. Wenn viele nur lesen und wenige nur posten, wird das ganze etwas einseitig, zumal die „Neulinge“ eine immere größere Hemmschwelle empfinden ihre „Nichtigkeiten“ zu posten.(Aber wir haben alle so angefangen und diese Anfangsschwierigkeiten gehabt)

      Daher wollte ich einmal auf eine „falsche“ Gewohnheit meinerseits hinweisen :

      Bei der Konstruktion eines Schrankes unter SW, vergesse ich häufig die Türen frühzeitig in das Projekt einzufügen und habe oft das Problem, das ich, im Nachhinein, ein Bauteil ändere und die Türen (weil sie nach diesem Bautteil eingezogen wurden) gelöscht werden.

      Also, mein Tipp : legt die Türen frühzeitig (z.B.) nach den Seiten und K-Böden an.

       

      Gruß Woody

      BundM
      Mitglied
      Beiträge: 1
      • Weeke Ventur 115
      • woodwop7
      • SmartWop Pro
        # vor 3 Monaten, 3 Wochen

        Hallo zusammen,

        danke Woody für diesen Tipp, vor diesem Problem standen wir auch schon mal.

        Ich hätte noch einen Vorschlag:

        Wir wurden bei Präsentationen schon häufiger gefragt, ob man Schublade und Tür halb öffnen kann.

        Das Problm betrifft vielleicht auch andere SmartWOP Benutzer.

        Vielleicht kommt da in naher Zukunft eine Lösung.

        Gruß BundM

        Chris
        Mitglied
        Beiträge: 21
        • Weeke Venture 108m
          # vor 3 Monaten, 3 Wochen

          Guter Vorschlag :o) von Bund M …….. was ich mir noch wünschen würde das die Bemaßung besser wird und vielleicht das man in der Präsentation  aufnehmen könnte, um es zum Kunden zu schicken ( kurz Clip)

          SWLars
          Mitglied
          Beiträge: 9
          • The Beast
          • Urig und grün.
          • Sicherlich die Neueste!
            # vor 3 Monaten, 3 Wochen

            Hallo zusammen!

            Ich denke bevor dieser Thread zu sehr vom Thema abweicht, äußere ich mich auch mal.

            Also ich verwende SmartWOP seit Mai. Ich verwende es allerdings sicherlich ganz anders und nicht so häufig und anhaltend wie einige von Ihnen. Was ich leider viel zu häufig vergesse ist die Rückwand.

            Damit habe ich im Prinzip ein ähnliches Problem wie der Woody, nur auf der anderen Seite 😉

            Hier also mein Rat, wirklich von Außen nach Innen konstruieren.

            Für Funktionswünsche und Verbesserungsvorschläge rufen Sie uns am besten an oder schicken eine Mail an support@tibek.de so können wir es einfacher kategorisieren, genauer nachfragen, bzw. Ihnen etwas dazu am Telefon sagen. Das Forum ist ja mehr zur Kommunikation und Selbsthilfe untereinander gedacht.

            Wer „traut“ sich als nächstes? 🙂

             

            Bis bald – am Telefon, per Email oder hier.

             

             

             

             

            Woody123
            Mitglied
            Beiträge: 52
            • WEEKE Venture115M
            • WoodWOP 7.1
            • SmartWOP Pro
              # vor 3 Monaten, 2 Wochen

              Hallo zusammen,

              ein Kollege hatte gestern folgendes Problem:

               

              Ein Bauteil sollte von beiden Seiten bearbeitet werden, hatte aber an einer Längskante (in X-Richtung) noch die Waldkante.

              SmartWOP hat das Programm mit NC-Stopp generiert, jedoch die Drehung um X-Achse vorgesehen, was nicht machbar ist, da keine rechtwinklige/parallele Kante vorhanden.

              Regal Waldkante

              Was nun?

              Im Export Tuning kann man abhilfe schaffen:

              Das entsprechende Bauteil anwählen, im Export Tuning Fenster den Haken bei „Automatische Positionieren“ entfernen. (Roter Kreis)

              Export Tuning I

               

              Mit Hilfe der Drehoptionen (Roter Kreis) kann die Position des Bauteiles (bei der Bearbeitung) auf dem Tisch entsprechend geändert werden.

              Ebenso kann man die Drehung während des NC Stopps beeinflussen, indem man die Position des Bauteiles beim Bearbeitungsschritt II (grüner Kreis) entsprechend verändert.

              Export Tuning IIExport Tuning II

              Jetzt muss das Projekt nur noch gespeicher bzw. zur Maschine exportiert werden.

              Viel Spaß beim experiementieren.

               

              Gruß Woody

            5 Antworten anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

            Sie müssen eingeloggt sein um auf diesen Beitrag antworten zu können.