Neues bei SmartWOP

Ab Februar stehen folgende Neuerungen in SmartWOP für Sie bereit:

Mehrfachverlinkung:

Es besteht nun die Möglichkeit, mehrere aneinander angeordnete Werkstücke miteinander zu verlinken.
Die einzelnen Teile können nacheinander ausgewählt und dann über die Funktion verlinken miteinander zu einem Element verbunden werden.
Für diese Bauteile wird dann nur ein CNC-Programm erstellt.

1. STRG auf der Tastatur gedrückt halten und die zu verlinkenden Teile markieren.

2. Auf verlinken klicken.

3. Fertig!

 

 

Alternativ:

1.Volumenauswahl aktivieren:

2. Alle Volumen bei gedrückter STRG-Taste markieren:

3. Das Werkstück hineinziehen:

 

Verlinkung der Rückwand

Auch Rückwände, die über einen Teiler getrennt sind, können nun miteinander verlinkt werden. Entweder vorab die zu füllenden Volumen auswählen und eine durchgehende Rückwand einziehen, oder zuerst die jeweiligen Rückwände einzeln positionieren und dann verlinken.

 

Dreiseitige Formatierung für BHX-Maschinen

Eine direkte Lösung für Anwender, die grundsätzlich mit einer vorgefertigten Werkstückkante arbeiten möchten.

Diese Option können Sie unter Optionen -> Export freischalten.

Die Formatierungswerkzeuge sind für jeweilige Seite separat frei wählbar. Die Einstellungen für die 3-seitige Formatierung sind unter Optionen -> Werkzeuge zu finden.

 

Erweiterung der Gehrungsfunktionalität

Bisher war ein korrekter Gehrungsschnitt nur zwischen vertikalen und horizontalen Platten möglich.
Jetzt werden schräge Platten überall über die Einstellung Gehrung rechts bzw. links in einem geeigneten Winkel automatisch angeordnet. Diese Option muss bei beiden Platten gewählt werden.

 

Hinweis:

Auch die obere Platte muss eine schräge Platte sein und nicht eine horizontale.

Exportunterstützung zu woodWOP 2.5

Von nun an können Sie Ihre Projekte auch zu woodWOP ab Version 2.5 exportieren.

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

*
*