Bearbeitungen

Wie kann eine Tür als feste Blende mit Dübeln am Korpus befestigt werden?

Erstellen Sie Ihre Konstruktion zunächst ohne Tür. Die Bearbeitung mit Dübel muss vor Einbringung der Tür erfolgen.

Aktivieren Sie den Bearbeitungsmodus Einseitige Verbinder ermöglichen, indem Sie auf die markierte Schaltfläche klicken.

Ziehen Sie die Dübel auf die gewünschte Korpuskante. Passen Sie diese gegebenenfalls an.

Ziehen Sie nun eine Tür über die Konstruktion. Die Dübelbohrungen werden an der Tür automatisch zugeordnet.

Wie kann die Bearbeitung der Rückwandnut bestimmt werden?

Öffnen Sie die Schablone der Rückwand, indem Sie „Rückwand“ im Menü Elemente auswählen.
Klicken Sie auf Export. Im Unterpunkt Bearbeitungsart können Sie die gewünschte Art auswählen (Nutsäge, Nutfräse oder woodWOP-Komponente).

Optionen für Nutsäge:
Setzen Sie ein Häckchen bei Vorschubgeschwindigkeit eingeben, um manuell die Vorschubgeschwindigkeit zu bestimmen. Wenn nicht, wird der in der woodWOP-Werkzeugdatenbank hinterlegte Wert übernommen.

Setzen Sie ein Häkchen bei Werkzeugnummer eingeben, um bei Datei-> Optionen -> Export Werkzeuge hinterlegte Werkzeuge einzusetzen, sonst wird das in der woodWOP-Werkzeugdatenbank hinterlegte Standardwerkzeug eingesetzt.

Wie kann ich unter Bearbeitungen eigene Profile erstellen?

Klicken Sie auf das Element, für das ein neues Profil angelegt werden soll. Nehmen Sie die entsprechenden Änderungen in der Schablone vor.

Geben Sie im Unterpunkt Zubehör einen Namen ein, unter dem diese Schablone abgespeichert werden soll.
Drücken Sie anschließend Enter auf der Tastatur.

Klicken Sie auf das Diskettensymbol, um die Änderungen als neue Schablone unter dem eingegebenen Namen zu speichern.

Nun stehen Ihnen beide Profile zur Verfügung und können aus dem Drop-Down-Menü unter Zubehör ausgewählt werden.